Impressum

Geschichten über einen fröhlichen Jungen namens KarlKotze, ließt man immer auf diesem Blog.

Es sind Geschichten über einen fröhlichen Jungen namens KarlKotze. Fröhliche Geschichten entsprungen aus einem freien Geiste namens Wuschell, auch über ihn werden hier viele Fabeln und Rätzel erzählt. Teilweise zum mitmachen.

Eigentümer und Betreiber dieser Seite ist:

Tobias Brunne, geb. am 26.10.1989 in Büren. Wobei ich noch erörtern werde ob ich das angeben muss und oder will. Doch da er teilweise ohne festen Wohnsitz in Deutschland sein wird, ist es sinnvoll dies zur Identifizierung mit anzugeben. ZZt. wohnhaft in Gorlecke 56, 06667 Weißenfels.

Man beachte die kluge Kommasetzung, die mir rechtlichen Spielraum verschafft. Wird er nun zwar ohne festen Wohnsitz, doch in Deutschland sein, oder wird er einfach nur, ohne festen Wohnsitz in Deutschland, aber vielleicht wo anders sein. Wird er in Deutschland sein oder nicht, ist das überhaupt eine Frage? Juristisch betrachtet gibt es da einiges zu beachten, aber dazu an anderer Stelle in diesem Blog mehr. Z.B. in einer der Kurzgeschichten.

Diese Seite wird rein nicht-komerziell betrieben (Spenden sind keine komerziellen Einnahmen). Wer im Übrigen ein angeblich schadhaftes System stürzen möchte, der müsste alles nur noch auf Spendenbasis machen. Aber wer möge denn an diesem System etwas schlechtfinden, oder gar etwas dagegen haben. Zumindest ist es nicht strafbar das System nicht anerkennen zu wollen, aber Straftaten wiegen schlimmer, wenn sie damit im Zusammenhang stehen.

Naja ob es nun strafbar ist oder nicht, ob es eurer Strömung folgt oder nicht, hier könnt ihr auf jedenfall Spenden, nur spenden und nichts kaufen.

Deshalb bleiben diese Texte auch in Tobias seinem Eigentum (ebenfalls ein rechtlicher Hinweis). Solltest du diese Texte kopieren wollen, dann bei jeder Veröffentlichung unbedingt die Quelle korrekt angeben, sonst würde es als Diebstahl gelten.

Schreiben ist (m)eine Kunstform.

Für links wird nicht nur nicht gehaftet, sie existieren hier auch erstmal gar nicht. Googeln könnt Ihr alle selbst und mal ganz ehrlich, muss ich hier wirklich darauf hinweise, dass ich nichts damit zutun haben möchte was da irgendwer schreibt? Oder gar dafür haften? Bei Tipps aber z.B. bei zu erwerbende Artikel von Herstellern, werde ich möglichst eine Wort kombination benutzen, die einfach in die Zwischenablage zu kopieren ist. Da es nur eine Zwischenablage ist, die automatisch verschwindet nach Benutzung, möchte ich hier auch niemanden der Raubkopiererei bezichtigen, obwohl das z.B. bei Filmen gerne gemacht wird. Zudem möchte ich nicht mit diesen Amazonlinks (wie z.B. unter Youtube Videos zu finden) in Verbindung gebracht werden. Also bitte einfach Stichwörter kopieren und Versandhaus ausfindig machen.

Achja, Markennamen und andere eingetragene oder auf andere Art geschütze Verkaufsbezeichnungen und deren Eigentum bleibt natürlich wo sie hingehören und dessen Erwähnung dient nur der Beschreibung, in diesen kleinen lustigen unkomerziellen und nicht vermarkteten Geschichten.

Ganz klar möchte ich dass du, werter Leser weißt, dass ich hier niemanden angreifen will. Und ich möchte es nicht jedesmal dazu sagen müssen, wenn ich mal etwas, sagen wir, spaßhaft werde. Deshalb schreib ich es hier her. Lieber Großkonzern, bitte fühl dich also nicht angegriffen wenn ich z.B. dein Ramsch nicht toll finde, deine Arbeits- oder Outsourcingmethoden, deine schlechte Bezahlung oder deine mutmaßlichen Interessen verabscheue. Bitte bedenke auch, bei diesem Blog hier, handelt es sich um witzige kleine Kurzgeschichten. Im Übrigen mag ich CocaCola nicht.

Dieser Blog ist frei erfunden, alle Namen sind willkürlich vergeben und stellen deshalb, wenn überhaupt, eine rein fiktive Verbindung zur Wirklichkeit dar. Dies ist also keine Wissensdatenbank und auch keine Anleitung für irgendwas. Ich möchte auch niemanden animieren mir gleich zu tun. Mutmaßliche Informationen sind auf ihren Informationsgehalt selbst hin zu prüfen. Sind ja alles nur witzige Geschichten. Oder hat mal einer die Kirche verklagt weil es Jesus nicht gab?

Und nun viel Spaß beim Lesen der witzigen Abenteuer von Karlkotze. Lebhaft erzählt und mit inszinierten Fotos dargestellt von Wuschell, das rätzelhafte Fabelwesen.